FRAU SEIBOLD

In:

unterwegs „zwische de Leit“
Verstecktes Theater

Da Frau Seibold zwar ein bisschen urig, aber durchaus passabel aussieht und außerdem frisch und frei auf die Leit’ zugehen kann, mischt sie sich gerne unter allerlei Festgesell-schaften, unter die Gemeinde und unters Publikum. Von dort aus scheut sie sich nicht, alles auszusprechen, was ihr so in den Sinn kommt. Auch Festredner werden von ihr ausgefragt zu all dem, was diese tunlichst verschwiegen haben in ihren feinen Reden.
Auf diese Art, leicht und humorvoll, geraten auch steife Angelegenheiten locker, Konflikt-reiches wird neu ins Spiel gebracht, ohne dass sich dafür jemand eine Blöße geben muss – außer einer: Frau Seibold, aber die macht das gern.


Presse

Beim Frauenmahl am 2.6.2013 in Witzenhausen bei Kassel
"Unterhaltsam wurde es mit der Pfarrerin und Clownin Dr. Gisela Matthiae, die als Adele Seibold, Gemeindefrau im Ehrenamt, zum einen poetisch die Speisefolge ankündigte und zum anderen mit schwäbischem Dialekt über die fehlende Toleranz gegenüber Ehrenamtlichen und Frauen in ihrer Kirche klagte."
Internetplattform der Evangelischen Kirche von Kurhessen und Waldeck