Frau Adele Seibold in action

dw akademiePremiere meines neuen Stückes "Frau Seibold auf der Suche nach Gott" am 27.12.2019 in Pordenone.

Presseartikel auf www.iteatridellanima.it, hier eine deutsche Übersetzung:

GISELA MATTHIAE
FRAU SEIBOLD SUCHT GOTT
Freitag, der 27. Dezember
KIRCHE VON MADONNA PELLEGRINA
PORDENONE
20.45 - Eintritt frei

Wo finde ich Gott? Frau Seibold beginnt in einer Kirche zu suchen, mit großem Engagement und der Neugier eines Clowns. Vor und hinter dem Altar, in der Bibel, in den Kirchenbänken, unter den Menschen, im großen Raum der Kirche - was sind die Spuren Gottes? Vielleicht sollten wir woanders suchen? Wenn Sie genau wüssten, wonach Sie suchen müssen, könnten Sie es vielleicht finden.

Eine elementare Forschung mit theologischen Überlegungen und immer aus der Sicht des Clowns. Aber ist diese Perspektive nicht jeder Person eigen, die jemanden sucht, der Gott genannt werden könnte?

Die Ausstellung schließt das Projekt "Das Wunder der Clowns" ab und stellt die Synthese von Giselas Werk dar, das seit vielen Jahren in Deutschland, der Schweiz und Österreich entwickelt wurde, angetrieben von der Notwendigkeit, mit Neugier einen neuen Glaubensansatz zu suchen, der die Beziehungen sowohl der säkularen als auch der religiösen Gemeinschaften wiederbeleben kann. Ein wirklich einzigartiges Vorhaben in Europa, wenn nicht in der Welt.

Gisela Matthiae arbeitete kurze Zeit als protestantische Pastorin in Italien und fuhr in Deutschland damit fort, wo sie ihre Mission noch erfüllt. Heute unterrichtet sie "Clownerie in der Kirche und auf der Bühne des Lebens" und "Clownin in Altenheimen". Sie arbeitet als Clownin im Allgemeinen und in Bezug auf die Bibel, schrieb einige Aufsätze zu diesem Thema und führt Bühnenstücke auf. Insbesondere mit der schwäbischen Figur "Frau Adele Seibold". Sie ist schon sehr lange in der Kirche Freiwilligenarbeit aktiv.

Nach der Show wird Gisela Matthiae mit dem Publikum reden.